Informationen zum Baugebiet Schiesshütte II

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

der Verkauf der Grundstücke im 1. Bauabschnitt in der „Schießhütte“ II durch die Grundstücksentwicklungsgesellschaft (GEG) soll in Kürze beginnen. Auf der Bürgerversammlung am 4. Mai 2017 wurden die Inhalte des städtebaulichen Vertrages und das Prozedere ausführlich erläutert.

Ferner wurde seinerzeit erklärt, dass Interessierte sich bei der GEG melden sollten, um sich in die Liste der Bauwilligen eintragen zu lassen. Alle, die auf der Liste stehen, werden demnächst von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der GEG kontaktiert werden, um festzustellen, in welchem der 3 Bauabschnitte sie bauen möchten, wobei es jetzt um den 1. Bauabschnitt (ca. 20 Wohneinheiten) und im Herbst um den kommenden 2. Bauabschnitt (ca. 90 Wohneinheiten) geht.

Inzwischen haben der Gemeindevorstand, die GEG und die Fraktionsvorsitzenden sich darauf verständigt, dass einige Kriterien bei der Vergabe, vor allem des 1. und des 2. Bauabschnittes Berücksichtigung finden sollen. Denn momentan stehen mehr Bauwillige auf der Liste als Baugrundstücke in diesen beiden Bauabschnitten zur Verfügung stehen. Dies wird sich erst im 3. Bauabschnitt entspannen.

Die folgenden Kriterien für die Vergabe sind mit Punkten versehen, die zunächst berücksichtigt werden:

1.     Rückkehrer/innen nach Ober-Mörlen: 15 Punkte

2.     Wohnsitz in Ober-Mörlen: 10 Punkte

3.     Arbeitsplatz in Ober-Mörlen: 5 Punkte

4.     Kind/er: 5 Punkte pro Kind, max. 15 Punkte

Pro Familie können also max. 35 Punkte erworben werden.

Diese Kriterien geben Sie bitte bei der Kontaktaufnahme durch die Mitarbeiter/innen der GEG an, damit sie bei der Vergabe berücksichtigt werden können.

Vielen Dank für Ihre konstruktive Mitarbeit!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Bürgermeisterin

Kristina Paulenz

Gestaltungsfibel (pdf)