Wichtige Mitteilungen

Illegale Müllentsorgung

Sicherlich sind Sie mit mir einer Meinung, dass ein sauberer Ort ein schöner Anblick ist und wir gerne hier leben.

Leider hat die illegale Müllentsorgung – von Biomüll über Restmüll bis Sperrmüll – sowohl in den öffentlichen Mülleimern als in der gesamten Gemarkung wieder sehr zugenommen.

Viele von Ihnen können das genauso wenig verstehen wie ich! Die Leidtragenden sind die Mitarbeiter des Bauhofs, die den Müll fast täglich irgendwo einsammeln und zur Entsorgung bringen müssen. Die Kosten tragen wir alle über die Gebühren!

Daher bitte ich Sie alle, sich an die ordentliche Abfallentsorgung zu halten.

Ferner bitte ich Sie, darauf zu achten, wenn Sie derartiges bemerken und es der Verwaltung zu melden. Besonders wichtig ist dabei aber, dass Sie die Personen ansprechen und darauf aufmerksam machen, dass sie den Vorschriften entsprechend entsorgen mögen.

Wenn wir alle aufmerksam sind, können wir sicherlich etwas bewirken und so die illegale Müllentsorgung stoppen!

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit gegenüber „Müllsündern“, denn dann wird unser Ort noch schöner sein!

Ihre Bürgermeisterin

Kristina Paulenz

Illegale Müllentsorgung in öffentlichen Papierkörben


Es wurde wiederholt beobachtet, dass Hausmüll illegal in öffentlichen Papierkörben entsorgt wurde.
Wir weisen darauf hin, dass das Entsorgen von Hausmüll in öffentliche Papierkörbe eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 5.000 Euro geahndet werden kann.
Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Ober-Mörlen


Kindertagespflege

Die Kindertagespflege bietet Kindern eine Betreuung in einem familiären Umfeld. Der kleine, überschaubare Rahmen ist vor allem für Kinder unter drei Jahren geeignet und ermöglicht eine individuelle Betreuung. Die Betreuungszeiten können Eltern flexibel mit der Tagesmutter / dem Tagesvater abstimmen und so den Familienalltag gut gestalten.

Das Jugendamt des Wetteraukreises bereitet Tagesmütter /-väter auf ihre Aufgabe vor und unterstützt bei der Tätigkeit. Die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson wird in Kooperation mit der Fachstelle Familienförderung des Wetteraukreises vom AWO Fachservice Kindertagespflege in Echzell-Bingenheim durchgeführt.

Sie suchen eine Tagesmutter oder einen Tagesvater!

Die Vermittlung von Tagesmüttern/-vätern in der Gemeinde Ober-Mörlen (zugehörig zu der Region Butzbach) übernimmt die AWO Hessen-Süd. Die Ansprechpersonen erreichen Sie unter der unten aufgeführten Telefonnummer.

Vermittelt werden nur Tagesmütter/-väter, die vom Jugendamt überprüft wurden und eine Pflegeerlaubnis nach § 43 SGB VIII erhalten haben.

Sie interessieren sich für die Tätigkeit als Tagesmutter bzw. Tagesvater?

Nähere Informationen bei:

AWO Hessen-Süd
Fachservice Kindertagespflege
Rudolph-Zentgraf-Str. 1, 61209 Echzell-Bingenheim
Tel.: 06035 2070740 oder 06035 7094377
Ansprechpersonen: Frau Ogorzelski / Herr Baulig

Für die Region Butzbach:

AWO-Seniorenresidenz am Landgrafenschloss
Griedeler Str. 39 (Zimmer 163), 35510 Butzbach
Tel.: 06033 9605-606
Ansprechperson: Herr Baulig

Wetteraukreis:

Fachstelle Familienförderung
Koordination Kindertagespflege
Europaplatz, 61169 Friedberg
Tel.: 06031 83-3324 oder -3347

Sorgsam mit Trinkwasser umgehen

Auch wenn das derzeitige Wetter es nicht vermuten lässt, steht unsere Wasserampel nach wie vor auf Gelb.

Aus diesem Grunde bitte ich Sie alle, sparsam mit Trinkwasser umzugehen und es nicht zweck entfremdet zu verbrauchen, sondern nur zum Verzehr und für die Hygiene.

Wir benötigen die Chance, unsere Hochbehälter stetig zu befüllen, damit wir Sie auch weiterhin mit Trinkwasser versorgen können.

Aus diesem Grunde können wir momentan auch keine Wasserzähler zur Bewässerung der Gärten zulassen. Bitte, benutzen Sie Regentonnen und Zisternen zu diesem Zweck.

Jede Trinkwasser schonende Maßnahme, die Sie selbst vornehmen, hilft uns allen.

Laut Auskunft der OVAG, von der wir auch Trinkwasser beziehen, wird die Wasserampel bis voraussichtlich Juli auf Gelb stehen und danach in den roten Bereich kommen, wenn wir nicht schon jetzt Wasser sparenden Maßnahmen ergreifen.

Ich bitte Sie alle um Verständnis und gehe davon aus, dass Sie meinen Appell ernst nehmen und ihm folgen, damit keine gravierenden Einschnitte für alle  bei der Trinkwasserversorgung vorgenommen werden müssen.

Ihre Bürgermeisterin 

Kristina Paulenz


Alters- und Ehejubiläen

Mit Einführung des Bundesmeldegesetzes zum 01. November 2015 ändert sich die Veröffentlichung gem. § 50 (2) der Alters- und Ehejubiläen wie folgt:
Altersjubiläen sind der 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Geburtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag.
Ehejubiläen sind das 50. und jedes folgende Ehejubiläum.
Die Veröffentlichungen erfolgen nur noch gemäß o.g. Änderungen.

Ober-Mörlen, 22.10.2015
Gemeindeverwaltung Ober-Mörlen


Kirchenaustritte

Ab dem 01. März 2017 ist die Zuständigkeit der Kirchenaustritte in Hessen auf die Gemeinden übergegangen.

Zu diesem Zweck sind folgende Dokumente vorzulegen:

Personalausweis, Taufurkunde sowie wenn verheiratet Eheurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister.

Für den Kirchenaustritt ist dann eine Gebühr von 30,-- € fällig.


Veränderungen durch das Bundesmeldegesetz ab dem 01.11.2015

Die Beschreibung der Veränderungen finden Sie hier (pdf).

Das Formular "Wohnungsgeberbestätigung nach § 19 des Bundesmeldegesetzes" finden Sie hier (link)