Ihre Ansprechparnerin im Rathaus:

Kontakt:

Frau Wölm

Zimmer 10

Tel.: 06002 - 50230

E-Mail: anja.woelm@gemeinde-ober-moerlen.de

Saubere Gemarkung 2014

Zahlreiche Kinder und Jugendliche sind bei der Aktion „Saubere Gemarkung 2014“ der Gemeinde Ober-Mörlen eifrig dabei gewesen

In diesem Jahr hatte die Gemeinde Ober-Mörlen wieder zu der Aktion „Saubere Gemarkung 2014“ aufgerufen. Die Resonanz bei den Ober-Mörler und Langenhain-Ziegenberger Kindern, Mitbürgerinnen und Mitbürgern war wieder groß. Mit einer Teilnehmerzahl von ca, 90 umweltbewusßen Bürgerinnen und Bürger, wurde am Samstag, den 15.02.2014 bei recht milden Wetter die Aktion „Saubere Gemarkung 2014“ durchgeführt. In Langenhain-Ziegenberg kamen in diesem Jahr die meisten freiwilligen Helferinnen und Helfer zum Einsatz. Ziel der Aktion war das Einsammeln von Abfällen aller möglichen Art, die gedankenlose Mitmenschen in der Gemarkung Ober-Mörlen illegal entsorgen.

Unter der technischen und organisatorischen Leitung der beiden Ortslandwirte von Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg Herrn Paul Wagner und Herrn Roger Möckel  trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Usatalhalle in Ober-Mörlen und am Dorfge-meinschaftshaus in Langenhain-Ziegenberg. In Ober-Mörlen wurden sie von Karlo Goll vom Gemeindevorstand der Gemeinde Ober-Mörlen und Ortslandwirt Paul Wagner begrüßt, in Langenhain-Ziegenberg von Ortslandwirt Roger Möckel und Anja Ute Wölm vom Umweltamt der Gemeinde Ober-Mörlen.

Ein besonderer Dank gilt den Landwirten und Privatpersonen aus beiden Ortsteilen, die sich in diesem Jahr wieder zahlreich mit ihren Treckerfahrzeugen und Privatautos mit Anhängern an der Aktion beteiligten.

Gefunden wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr wie auch in den vergangenen Jahren, überwiegend Wohlstandsmüll, der von Menschen achtlos in die Gemarkung geworfen wird und der eigentlich meist kostenneutral und fachgerecht an den jeweiligen dafür eingerichteten Stellen entsorgt werden kann.                              

Die Aktion „Saubere Gemarkung“ endete gegen 12.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus der Frei-willigen Feuerwehr Ober-Mörlen. Beigeordneter Karlo Goll lud alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Namen des Gemeindevorstandes zu einem gemeinsamen Mittagessen ein und bedankte sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die von der freiwilligen Feuerwehr Ober-Mörlen mit einem sehr leckeren Erbseneintopf, Süßigkeiten für die kleinen und auch größeren Kinder und verschiedenen Getränken bewirtet wurden. Auch hier ist ein herzliches Dankeschön zu sagen. Im Gegensatz zu früheren Aktionen in den 90.er Jahren wurde weniger Müll gefunden, aber es kamen immer noch 2 große Container zusammen. Ein Erfolg der Aktion.

Ausgezeichnet wurden auch der jüngste Teilnehmer und der älteste Teilnehmer der Aktion. Der 4-jährige Leo Fischer freute sich über Zookarten für den Opel-Zoo, Herr Wolfgang Unkel über einen Gutschein.

Allen Helferinnen und Helfern, Kindern und Jugendlichen sowie den beiden Ortslandwirten und den Fahrern der Einsatzfahrzeuge sagen wir im Namen der Gemeindegremien ganz herzlichen Dank für Ihre Einsatzbereitschaft.